A N S B A C H

Markgrafenmuseum

 

 

Markgrafen und Kaspar Hauser hautnah...

 

Tauchen Sie ein in die facettenreiche Geschichte der Stadt Ansbach und der markgräflichen Herrscher aus dem Geschlecht der Hohenzollern. Erfahren Sie mehr über den Mythos Kaspar Hauser, das „Kind Europas“!

 

Aufbereitet nach modernen museumspädagogischen Aspekten, zum Teil auch inszeniert, wird die Geschichte der Stadt und des Fürstentums Ansbach, im Markgrafenmuseum zum informativen Erlebnis.

 

©Kaspar Hauser Abteilung

 

Die Sammlungen sind in einem reizvollen Gebäudekomplex aus dem 14. bis 18. Jahrhundert untergebracht, zu dem Ansbachs einziges begehbares Stück Stadtmauer gehört. Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes ist die Kaspar-Hauser-Abteilung zu erkunden, in den Obergeschossen die Sammlungen zur Markgrafenzeit, beides ist barrierfrei zugänglich. Das Nebenhaus beherbergt Exponate von der ägyptischen Katzenmumie bis zu den Königsulanen.

 

Epoche der Markgrafenzeit | Vom ersten Ansbacher Markgrafen bis zur preußischen Zeit kann in einem chronologischen Rundgang die Epoche der Markgrafen nachgespürt werden. Darin finden sich auch spannende Ausflüge zum 30-jährigen Krieg und zum Spanischen Erbfolgekrieg in Form von dramatischen Inszenierungen.

 

©Blumenübertopf Fayence Ansbacher Manufaktur

 

Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Präsentation der Erzeugnisse der 1709 gegründeten Ansbacher Fayencenmanufaktur, welche 1758 in die "Feine Porcellain-Fabrique" überging, sowie der Werke der Hofmaler.

 

Weitere Informationen unter: www.ansbach.de  

 

Aktuelle Termine, Sonderöffnungszeiten & Sonderausstellungen:

Hier werden jeweils aktuell besondere Aktionen genannt, sofern die aktuellen Beschränkungen eine Öffnung/Durchführung zulassen!

 

Markgrafenmuseum

D-91522 Ansbach

Kaspar-Hauser-Platz 1

Tel. 0981-9775056

 

Bearbeitung: 12/2020